Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Lebensweisheiten bei Kunden aufgespickt

Reich sein heißt nicht das meiste zu haben, sondern das wenigste zu brauchen!


Wer zur Quelle will, muß gegen den Strom schwimmen.


Die Unsterblichkeit ist nicht jedermanns Sache

Kurt Schwitters


Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe

später gehört alle Liebe den Gedanken

Albert Einstein


Die Zukunft war früher auch besser

Karl Valentin


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

 


STILLE

Lerne, Stille in Deinem Geiste zu erschaffen, dann wird Friede in deiner Seele erblühen.

Du wirst die welt mit andren Augen sehen.

Um im inneren still zusein, grübele nicht zu viel. Vertraue Dir selbst. Vertraue andsren. Vertraue dem Leben.

In guter Absicht, ein Problem zu lösen, wird man oft selbst Teil des Problems. Um sich des Problems anzunehmen, ist es zunächst hilfreicher, still und gelassen zu bleiben.

Es ist nicht nötig die Gründe zu begreifen, sondern Lösungen zu finden.Beobachte und denke nach,

in Stille, und dann truiff deinme Entscheidung.

Im Ozean der Stille wirst du Deine ewigen Schätze Frieden, Liebe und Glück entdecken.

In der Stille kannstb du von schlechten Gefühlen lassen und altes Leid löst sich auf.

In der stille kannst Du Gott hören, wie er flüstert,: „Komm Kind und verbleibe bei mir. U bist eine friedvolle Seele.“

Stille besänftigt Dein Herz.. Sie der Balsam, der die Wunden der Seele heilt. Sie läßt den Geist erstarken und erschließt Dir die Welt ohne Klang, wo Frieden herrscht.


Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte

"Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte,
im Nächsten Leben würde ich versuchen, mehr Fehler zu machen.

Ich würde nicht so perfekt sein wollen,
ich würde mich mehr Entspannen.

Ich wäre ein bisschen verrückter, als ich es gewesen bin,
ich würde viel weniger Dinge so ernst nehmen.
Ich würde nicht so gesund leben.
Ich würde mehr riskieren,
würde mehr reisen,
Sonnenuntergänge betrachten,
mehr Bergsteigen,
mehr in Flüssen schwimmen.

Ich war einer dieser klugen Menschen,
die jede Minute ihres Lebens fruchtbar verbrachten;
freilich hatte ich auch Momente der Freude,
aber wenn ich noch einmal anfangen könnte,
würde ich versuchen, nur mehr gute Augenblicke zu haben.

Falls du es noch nicht weißt,
aus diesen besteht nämlich das Leben;
nur aus Augenblicken;
vergiß nicht den jetzigen.

Wenn ich noch einmal leben könnte,
würde ich von Frühlingsbeginn an
bis in den Spätherbst hinein barfuß gehen.
Und ich würde mehr mit Kindern spielen,
wenn ich das Leben noch vor mir hätte.


Die folgenden Worte schrieb Charlie Chaplin an seinem 70.
Geburtstag am 16. April 1959:

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen,
dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnung für mich sind,
gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich, das nennt man
AUTENTHISCH-SEIN”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
wie sehr es jemanden beschämt,
ihm meine Wünsche aufzuzwingen,
obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif,
noch der Mensch dazu bereit war,
auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich, das nennt man
SELBSTACHTUNG”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört
mich nach einem anderen Leben zu sehnen,
und konnte sehen, dass alles um mich herum
eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, dass nennt man
REIFE”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und das alles, was geschieht, richtig ist
- von da konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, das nennt sich
SELBSTACHTUNG”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört,
mich meiner freien Zeit zu berauben
und ich habe aufgehört,
weiter grandiose Projekte
für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das,
was mir Spaß und Freude bereitet,
was ich liebe
und mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise
und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man
EHRLICHKEIT”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit
was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder
hinunterzog,
weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das “GESUNDEN
EGOISMUS”
aber heute weiß ich, das ist “SELBSTLIEBE”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört,
immer recht haben zu wollen
so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt,
das nennt man “EINFACH-SEIN”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert,
weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen,
jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick,
wo ALLES stattfindet.
So lebe ich heute jeden Tag und nenne es
VOLLKOMMENHEIT”.
Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
da erkannte ich,
dass mich mein Denken
armselig und krank machen kann,
als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner,
diese Verbindung nenne ich heute
HERZENSWEISHEIT”.

Wir brauchen uns nicht weiter
vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen
mit uns selbst und anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen
manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich,
DAS IST das Leben!

Diese Worte schrieb Charlie Chaplin an seinem 70.
Geburtstag
am 16. April 1959


 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?